17.01.2019

Mitarbeiterkinder besuchten Produktionsstandort MBO Portugal

 
 
 
Am Modell lernten die jungen Besucher das Taschenfalzprinzip kennen.
 
Fernando Ferreira, Geschäftsführer von MBO Portugal (l.), zusammen mit einigen Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern, die am 20. Dezember einen der Produktionsstandorte der MBO Gruppe besucht haben.

Kurz vor Jahreswechsel, am 20. Dezember 2018, öffnete der portugiesische Produktionsstandort der MBO Gruppe seine Türen für die Kinder der Mitarbeiter. Zirka 40 Kinder und Jugendliche im Alter von bis zu 14 Jahren sind der Einladung gefolgt. Der Firmenbesuch begann mit einem kurzen Einführungsvideo. Danach konnten die Büros, die Produktion und die Montage in Augenschein genommen werden.

Für die Kinder und Jugendlichen war es zunächst schwer, nachzuvollziehen, was eine Falzmaschine ist und wie sie funktioniert. Aber mit kleinen Beispielen und anschaulichen Demonstrationen an der Falzmaschine M80 haben die jungen Besucher die unterschiedlichen Falzprinzipien sehr schnell verstanden. Die Kinder und Jugendlichen waren begeistert von dem Tag. Sie haben nun eine sehr genaue Vorstellung davon, wo ihre Eltern arbeiten und was sie dort tun.

MBO Portugal befindet sich in Perafita, zirka zehn Kilometer nordwestlich von Porto entfernt. Das Werk fertigt und montiert Falzmaschinen für die MBO Gruppe sowie weitere Produkte für externe Kunden – unter anderem Blechverkleidungen und Anleger, sowie Spezialwalzen für die Textilindustrie. Am Standort sind zirka 230 Mitarbeiter beschäftigt.

 
 
Pressekontakt
Wenn Sie weitere Informationen oder Dateien benötigen (wie zum Beispiel Logos, hochauflösende Bilder, zusätzliche Texte) oder wenn Sie Interviewanfragen an uns stellen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Katja Haug (Mitarbeiterin im Marketing), unter Telefon +49 (0) 719146-380 oder per eMail an katja.haug@mbo-folder.com.
 
zurück