P46

P46
 
 
Rüsten Sie auf für mehr Produktivität.

Die fahrbare Pressstation P46 ist grundsätzlich als Ergänzung zu Auslagen ohne integrierte Presse gedacht. Darüber hinaus wird sie für Spezialanwendungen in komplexen Anlagen eingesetzt, bei denen die Bogen „zwischengepresst“ werden müssen. Durch die Eigensteuerung lässt sich die MBO-Pressstation auch an älteren oder Fremdmaschinen einsetzen.

 

Die MBO-Pressstation liefert flache Produkte, die sich gut stapeln und weiterverarbeiten lassen. Durch das geringere Volumen der Bogen wird zudem das Fassungsvermögen der nachstehenden Auslage erhöht. Standardmäßig ist die MBO-Pressstation für zwei Nutzen eingerichtet.

 
Vorteile im Überblick
  • Höheres Fassungsvermögen durch flache, gut stapelbare Produkte
  • Verbesserte Weiterverarbeitung an Folgemaschinen
 
  • Optimal für Mehrfachnutzen-produktion durch hohen Pressdruck und Spreizen von Mehrfachnutzenströmen
 
News

MBO-Gruppe garantiert schnelle Verfügbarkeit und hohe Qualität von Ersatz- und Verschleißteilen

Eine MBO-Kombifalzmaschine besteht im Schnitt aus 6.400 Einzelteilen, eine MBO-Taschenfalzmaschine sogar aus bis zu 9.000 Teilen. MBO-Falzmaschinen werden unter strengen Qualitätsvorgaben gefertigt und montiert und sind für den 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt. Trotzdem kann es immer wieder mal passieren, dass einzelne Teile an der Maschine kaputt gehen oder im Rahmen einer Instandhaltung oder Wartung ausgetauscht werden müssen. Dann ist es am einfachsten, die benötigten Teile direkt über den Hersteller zu beziehen …
Erfahren Sie mehr
 

Komori Corporation schließt die Übernahme von MBO und deren Tochterunternehmen ab

Die Komori Corporation gibt hiermit bekannt, dass sie die Übernahme der Maschinenbau Oppenweiler Binder GmbH & Co. KG ("MBO") Gruppe, einem in Deutschland ansässigen Hersteller von Druckweiterverarbeitungsmaschinen, abgeschlossen hat. MBO ist unter dem neuen Firmennamen MBO Postpress Solutions GmbH eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von KOMORI …
Erfahren Sie mehr