P 46/66/76/112

P 46/66/76/112
 
 
Rüsten Sie auf für mehr Produktivität.

Die fahrbaren Pressstationen P 46/66/76/112 sind grundsätzlich als Ergänzung zu Auslagen ohne integrierte Presse gedacht. Darüber hinaus werden sie für Spezialanwendungen in komplexen Anlagen eingesetzt, bei denen die Bogen „zwischengepresst“ werden müssen. Durch die Eigensteuerung lassen sich MBO-Pressstationen auch an älteren oder Fremdmaschinen einsetzen.

 

Die MBO-Pressstationen liefern flache Produkte, die sich gut stapeln und weiterverarbeiten lassen. Durch das geringere Volumen der Bogen wird zudem das Fassungsvermögen der nachstehenden Auslage erhöht. Standardmäßig sind MBO-Pressstationen für zwei Nutzen eingerichtet, können jedoch, je nach Modell, noch erweitert werden. Die Modelle P 76/112 verfügen mit max. 60.000 N über einen extrem hohen Pressdruck zur Verarbeitung von Mehrfachnutzen.

 
Vorteile im Überblick
  • Höheres Fassungsvermögen durch flache, gut stapelbare Produkte
  • Verbesserte Weiterverarbeitung an Folgemaschinen

  • Extrem hoher Pressdruck mit den Pressen P 76 und P 112
  • Optimal für Mehrfachnutzen-produktion durch hohen Pressdruck und Spreizen von Mehrfachnutzenströmen
 
News

Herzog+Heymann zeigt Produktion von Visiten- und Grußkarten auf der Open House

Auf einer der ausgestellten Linien können Rillungen, Nutzentrennungen und Rausschnitte durchgeführt werden. Während der Open House wird das Trennen von Visitenkarten demonstriert. Besonders ist hierbei, …
Erfahren Sie mehr
 

Veldhuis Media setzt mit der MBO K8RS auf eine schlankere Produktion

Veldhuis Media in Raalte (Niederlande) investierte bei Wifac in die Falzmaschine K8RS von MBO. Diese vierte Falzmaschine bedeutet den nächsten Schritt im Vorhaben von Oscar Jager und Erwin de Lange, die effizienteste Druckerei im Auflagebereich …
Erfahren Sie mehr